Scharfe Zitronengras-Dorade mit Koriander, Ingwer & Chili

Festes, weißes Fleisch und ein würziger Geschmack machen die Dorade zum perfekten Grill-Fisch. Gepaart mit Zitronengras und Koriander bekommen wir sogar ein Hauch von Asien auf den Tisch. Das passende Rezept haben wir bereits herausgesucht und wünschen euch viel Spaß beim ausprobieren. Psst, noch ein kleiner Tipp: die frische der Dorade erkennen Sie an dem goldenen Nasenreif unter dem Auge - je leuchtender, desto frischer.

 

Die Mengenangaben in der Zutatenliste sind für 4 Personen ausgelegt. Guten Appetit wünscht Biolüske! 

Zubereitung

Arbeitszeit: 30 min

1. Zuerst die küchenfertigen Doraden von innen und außen kalt abbrausen und mit Küchenpapier trockentupfen. Danach mit einem scharfen Messer einritzen.

2. Ingwer und 2 Knoblauchzehen schälen, in Stücke schneiden und 1 Thai-Chilischote entkernen. Ingwer, Knoblauch und Chili im Mörser zu einer feinen Paste zerreiben und kräftig salzen. Die Doraden innen und außen mit der Gewürzpaste bestreichen.

3. Das Zitronengras am dickeren Ende mit dem Messerrücken flach klopfen und grob zerschneiden. Anschließend die Bäuche der Doraden damit befüllen.

4. Nun den Grill anheizen, die Fische auf das Rost legen und 10 bis 12 Minuten grillen.

5. Für die Marinade Saft einer Limette, Fischsauce und braunen Zucker verrühren. Knoblauch abziehen und wie die ½ Chilischote fein hacken. Die restlichen 4 Korianderzweige waschen, trockenschütteln, abzupfen und grob schneiden.

6. Jetzt die Fische vom Grill nehmen, mit Marinade beträufeln und Korianderzeigen garnieren. Die Fische auf vier Teller verteilen und im Ganzen servieren.

7. Dazu passt: Basmatireis oder Gemüsenudeln.

Zutaten

 für 4 Portionen 
4 Doraden Royal, küchenfertig 
3 Knoblauchzehen 
Fleur de Sel 
12 Zweige Koriandergrün 
1 TL Oyster Fischsauce 
1 Stück Ingwer 
1 ½ kleine rote Thai-Chili 
4 Stängel Zitronengras 
Pflanzenöl 
1 Limette (Saft) 
1 TL brauner Zucker 

Druckansicht