Wolfsbarsch mit Pfifferlingsstippe

Der Wolfsbarsch, auch unter dem Namen "Loup de mer" - Wolf des Meeres - bekannt, macht nicht nur auf dem Restaurantteller eine gute Figur. Durch sein weißes festes Fleisch eignet er sich hervorragend für die Zubereitung im Ganzen, aber auch seine Filets schmecken gebraten einfach wunderbar. Probiert es aus!

 

Die Mengenangaben in der Zutatenliste sind für 4 Personen ausgelegt. Gutes Gelingen und maximalen Genuss wünscht das Lüske-Team! 

Zubereitung

Arbeitszeit: 20 min

1. Speck und Zwiebel fein würfeln. Pfifferlinge putzen. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und hacken.

2. Speck in einer heißen Pfanne 5 Minuten braten. 1 EL Butterschmalz zusammen mit der Zwiebel in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 3 Minuten mit braten. Speck-Zwiebel-Mischung aus der Pfanne nehmen. Erneut 1 EL Butterschmalz in der Pfanne erhitzen. Pfifferlinge bei starker Hitze ca. 3 bis 4 Minuten braten. Speck-Zwiebel-Mischung sowie die gehackte Petersilie untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

3. Jetzt 2 EL Butterschmalz in die Pfanne geben und erhitzen. Die Wolfsbarschfilets erst auf der Fleischseite 2 Minuten braten. Anschließend wenden und auf der Hautseite bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten. Die Pfifferlingsstippe hinzugeben, kurz erwärmen und zusammen mit den Filets auf 4 Tellern verteilen. Wer mag reicht dazu Salzkartoffeln.

Zutaten

 für 4 Portionen 
200 g Speck (durchwachsen) 
2 Zwiebel  
300 g Pfifferlinge  
1 Bund Petersilie 
Salz & Pfeffer 
4 EL Butterschmalz  
4 Wolfsbarschfilet mit Haut 

Druckansicht