Gegrillter Wolfsbarsch in Tomaten-Mango-Marinade

Der Wolfsbarsch, auch unter dem Namen "Loup de mer" - Wolf des Meeres - bekannt, macht nicht nur auf dem Restaurantteller eine gute Figur. Der Raubfisch eignet sich auch hervorragend für den heimischen Grill. Seine unkomplizierte Art sowie sein festes Fleisch lässt ihn auch im Ganzen gelingen. Er liebt alles was an die mediterrane Küche erinnert und besitz dazu noch wenig Gräten. Viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Die Mengenangaben in der Zutatenliste sind für 4 Personen ausgelegt. Gutes Gelingen und maximalen Genuss wünscht das Lüske-Team! 

Zubereitung

Arbeitszeit: 20 min

1. Zuerst die Marinade vorbereiten. Dafür die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und vierteln. Die Kerne und Flüssigkeit entfernen und die Tomatenviertel würfeln. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch am Stein entlang abschneiden und fein würfeln. Die halbe Paprika vierteln, entfernen, abspülen und ebenfalls fein würfeln.

2. Nun die Zwiebel abziehen und fein hacken. Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blättchen fein schneiden. Die Chilischote fein zerdrücken.

3. Alle vorbereiteten Zutaten mit Öl, Limettensaft, Honig und Kreuzkümmel verrühren, ggf. mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Jetzt die Fische von innen und außen kalt abbrausen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Danach die Haut mit einem scharfen Messer einschneiden. Im Anschluss die Fische, in einer Schüssel, für ca. 3 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen, ab und zu wenden.

5. Den Grill anheizen und die fertig marinierten Fische gut ab-tupfen. Jeweils in eine Fischzange einspannen und für 10 bis 20 Minuten grillen. Wichtig, das Rost nicht direkt über die Glut einhängen, sonst wir das Fischfleisch trocken.

Zutaten

 für 4 Portionen 
4 Wolfsbarsche (küchenfertig) 
  
Für die Marinade 
300g Tomaten 
250g Mango 
1/2 grüne Paprika 
1/2 Zwiebel 
3 Stängel Koriander 
1/2 rote Chili 
1 TL Limettensaft 
1 TL Honig 
1 Msp. Kreuzkümmel 
1/2 TL Meersalz 
1/2 TL schwarzer Pfeffer 

Druckansicht