Dorade Rosé mit Knoblauch, Chili & Rosmarin

Die Dorade Rosé glänzt nicht nur optisch, sondern auch kulinarisch. Als Edelfisch ist sie schon lange bei Feinschmeckern bekannt und geliebt. Sie weißt im Vergleich verhältnismäßig wenig Gräten auf und ist super einfach in der Zubereitung. Durch ihr feste Fleisch eignet sie sich außerdem wunderbar für Grill, Pfanne und Ofen. 

 

Die Mengenangaben in der Zutatenliste ist für 1 Person ausgelegt. Bei mehreren Personen die Mengen entsprechend multiplizieren. Gutes Gelingen und maximalen Genuss wünscht das Lüske-Team!

Zubereitung

Arbeitszeit: 15 - 20 min

1. Den Ofen auf 160° vorheizen.

2. Den Knoblauch in einer kleinen Bratenpfanne mit etwas Olivenöl beträufeln, leicht salzen und 10 Minuten im Ofen rösten. Abkühlen lassen.

3. Die Ofentemperatur auf 240° erhöhen.

4. Die Dorade auf ein Bogen Backpapier legen der groß genug ist, um den gesamten Fisch vollständig darin einzuwickeln. Die Chilischote über dem Fisch zerkrümeln und die Knoblauchzehen rundherum verteilen. Die Rosmarinzweige in die Bauchhöhle stecken, den Fisch salzen und mit dem Olivenöl übergießen; dann behutsam das Papier einschlagen und die Ränder bis auf eine kleine Öffnung zum Verschließen nach innen falten. An der offenen Stelle den Wein hineingießen und die Papierhülle vollständig verschließen.

5. Das Paket auf ein Backblech legen und den Fisch im Ofen 15 Minuten garen. Herausnehmen und das Papier vorsichtig aufschneiden. Den Fisch mit der gehackten Petersilie bestreuen und genießen.

Zutaten

 für 1 Portionen 
1 Dorade Rosé  
6 Knoblauchzehen, ungeschält 
100 ml Olivenöl 
Meersalz 
1 kleine Chilischote 
2 Zweige frischer Rosmarin 
50 ml trockener Weißwein 
1 TL feingehackte Petersilie 

Druckansicht