Welsfilet mit Senfsauce

Der Wels ist der Eigenbrödler unter den Fischen und findet sich nur zum Laichen paarweise zusammen. Optisch erinnern seine Barteln an Katzenhaare, darum wird er im englischen auch Catfish genannt. Sein Fleisch kann eine rosa bis rötliche Färbung haben, er ist nahezu grätenfrei und eignet sich deshalb auch wunderbar für Kinder.

 

Die Mengenangaben in der Zutatenliste sind für 4 Personen ausgelegt. Gutes Gelingen und maximalen Genuss wünscht das Lüske Team!

Zubereitung

Arbeitszeit: 20 min

1. Das Welsfilet in vier gleich große Teile schneiden. Anschließend die Filets mit Salz und Pfeffer würzen sowie in Mehl wenden. Jetzt das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filetstücke ca. 5 Minuten von allen Seiten goldbraun anbraten.

2. Parallel dazu in einem Topf Crème fraîche und Milch erhitzen. Den Senf und Zitronensaft einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie abspülen, trocken schütteln und fein hacken.

3. Die Welsfilets mit der Senfsauce auf vier Teller verteilen und vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

4. Dazu passt wunderbar ein Linsensalat oder ganz klassisch Kartoffeln.

Zutaten

 für 4 Portionen 
1 Welsfilet (ca. 750g) 
3 EL Mehl 
Öl 
150 ml Milch 
125 g Crème fraîche 
2 EL Senf 
½ Zitrone (Saft) 
2 – 3 Petersilienstängel 
Salz & Pfeffer 

Druckansicht