Sizilianischer Orangensalat

Sizilianischer Orangensalat

Gerade im Winter und gerade zu Anfang des Jahres ruft man sich doch gerne die Erinnerungen an den letzten sonnigen Urlaub in Erinnerung. Wie gut, dass jetzt Orangen-Zeit ist! Auf Sizilien macht man daraus einen super simplen, aber super köstlichen herzhaften Salat. Je nach Geschmack mit oder ohne Fenchel. Das ist die saftigste Vorspeise, die wir kennen.

Zubereitung

Arbeitszeit: 20 Minuten

1. Beim Fenchel die äußere Schicht und die dicken grünen Stiele abschneiden. Das Grün ebenfalls abschneiden und beiseite legen. Fenchel waschen, längs halbieren, dann quer in dünne Scheiben schneiden.

2. Die Schalotten pellen und in sehr feine Scheiben schneiden.

3. Die Orangen mit einem scharfen Messer schälen, dabei das Mesokarp (die weiße Schicht) mit entfernen. Die Früchte filetieren - vorsichtig mit dem Messer die einzelnen Segmente herausschneiden. Dabei den Saft auffangen.

4. Die Orangenscheiben, Zwiebeln und Fenchelscheiben auf 4 Tellern anrichten, dann die Oliven darauf verteilen. Das Fenchelgrün ebenfalls fein hacken und über den Salat streuen.

5. Den aufgefangenen Orangensaft mit Öl, Salz und Pfeffer gründlich verquirlen. Über den Salat gießen und nur kurz ziehen lassen. Reichen Sie knuspriges Weißbrot zum Orangensalat.

Zutaten

 für 4 Portionen 
 
6 saftige Orangen. Prima sind auch Blutorangen 
1 großer Fenchel (nur, wer den gerne roh mag) 
3 Schalotten 
4 EL bestes Olivenöl 
Pfeffer aus der Mühle 
etwas Fleur de Sel 
20 entkernte schwarze Oliven 

Druckansicht